+49(6181)4359934 / +34(922)528656 info@casa-herzog.de

Unser Haus liegt auf der Kanareninsel Teneriffa – im Atlantischen Ozean ca. 330 km vor der Afrikanischen Küste auf dem 28 Breitengrad.

Die Kanaren gehören geografisch zu Afrika und sind Teil von Makronesien.
Politisch gehören sie zu Spanien und sind damit auch Teil der Europäischen Union.
Sind sie Zollsondergebiet und gehören zollrechtlich nicht zur EU. Für Ein- Ausfuhren müssen daher besondere Grenzen beachtet werden!
Steuerrechtlich gehören sie zu den autonomen Regionen. Die Kanaren haben teilweise andere Regelungen wie das Festland; so liegt die Mehrwertsteuer (I.G.I.C.)  bei 7 % – im Gegensatz zu Spanien  mit 21 %.

Teneriffa ist mit 2.034 qkm die flächenmäßig größte und mit knapp 900.00 Einwohner auch die bevölkerungsreichste der acht Kanarischen Inseln. Sie verfügt über zwei große Flug- und Fährhäfen.

Von uns aus ist der Nordflughafen knapp 10 km Luftlinie (man hört aber nichts von den Flugzeugen) und mit dem Auto ca. 15 km, für die man ca. 15 Minuten braucht, entfernt. Manchmal kann man ein Flugzeug beim An- bzw. Abflug von uns aus beobachten (aber nur ganz selten hören).

Der Südflughafen ist Luftlinie 48,4 km entfernt (von den Flugzeugen hört man natürlich überhaupt nichts). Mit dem Auto braucht man für die ca. 78 km knapp eine Stunde – je nachdem ob man über die Autobahn Richtung Süden oder Richtung Norden (ca. 10 Minuten länger) fährt.

Aussicht von unserem Standort

Bei klarer Sicht sieht man SüdSüdWest den Teide in 29 km Entfernung in den Himmel ragen. Im Nordwesten unterhalb des Teide, in gut 11 km Entfernung erstreckt sich das Orotavatal mit der Bucht von Puerto de la Cruz.
In Richtung Westen kann man in 38 km Entfernung auch die Landzunge und den Leuchtturm Buenavista Del Norte erkennen. Abends bietet der Blick entlang der Küstenlinie mit den vielen Lichtern von Puerto über Icod bis Garachico ein sehr schönes Bild. Schönes sind auch die Feuerwerke in Puerto und Los Realechos zu beobachten.
In NW-Richtung in ca. 130 km Entfernung liegt Insel La Palma, deren Umrisse bei guter Sicht erkennbar sind. Auch sind die Sonnenuntergänge, besonders im Herbst sensationell.
Richtung Norden blickt man auf den atlantischen Ozean. Manchmal sieht man hier auch die Fähre, die von La Palma nach Santa Cruz pendelt und regelmäßig sieht man die Fischer von El Sauzal, besonders Nachts.
Im Nordwesten sieht man auf den Osthang von El Sauzal.